Kinderwunsch

Prepare for Pregnancy:

Ein Beratungsgespräch, bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft, ist ebenso wichtig, wie eine gynäkologische Untersuchung. Durch Temperaturmessung und Eisprungkontrolle, auch mittels Ultraschall, kann man den optimalen Zeitpunkt der Befruchtung ermitteln.

Bei einer gezielten Beratung bei Kinderwunsch wird in meiner Ordination besonders auf Folsäuresubstitution zum Senken des Risikos von Neuralrohrdefekten (Spina bifida) beim Fetus Wert gelegt. Optimal sollte die Einnahme schon drei Monate vor Eintritt einer Schwangerschaft begonnen werden. Oft ist auch hilfreich, vor einer Schwangerschaft, mittels Blutabnahme einen Infektionsstatus, wie Rötelntiter, Toxoplasemose oder HIV und einen Hormonstatus wie z. B. die Schilddrüsenfunktion zu ermitteln.

Auch ist es wichtig über die Familienanamnese Risiken wie Fehlbildungen, familiäre Erkrankungen, eigene Allergieerkrankungen, sowie Diabetes oder Autoimmunerkrankungen und über die geburtshilfliche Vorgeschichte, wie Fehlgeburten, Schwangerschaftsvergiftung oder Kaiserschnitt Bescheid zu wissen und somit optimale Therapien oder Kontrollen einleiten zu können.

Was, wenn das Wunschkind trotzdem auf sich warten lässt?

Eine mögliche Ursache für einen ausbleibenden Kinderwunsch kann Sterilität sein. Natürlich stehe ich meinen Patientinnen auch hier zur Seite und helfe die Ursachen zu finden. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Sterilitätsabklärung:

Bei der Sterilitätsabklärung ist ein Beratungsgespräch und eine gynäkologische Untersuchung in meiner Ordination zur Ursachenabklärung der erste Schritt. In weiterer Folge ist es wichtig, eine Basis Hormonbestimmung zwischen 3. und 5. Zyklustag und eine Hormonkontrolle in der zweiten Zyklushälfte am 21. Zyklustag durchzuführen, um mögliche Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches abzuklären.

Spermiogramm:

Da in ca. einem Drittel der Kinderwunschpaare auch ein Problem beim Mann bestehen kann, ist auch eine urologische Kontrolle des Partners und ein Spermiogramm empfehlenswert.

Stimulation:

Beim nachgewiesenen Ausbleiben des Eisprungs kann ich durch Stimulation des Eierstockes mittels Gabe von Tabletten oder Injektionen einen Eisprung auslösen und so kann eine Schwangerschaft erzielt werden.

IVF (künstliche Befruchtung):

Bei Ausbleiben einer Schwangerschaft kann ich auch die Zusammenarbeit mit Kinderwunschzentren, wie die Kinderwunschklinik in Wels oder die Landesfrauenklinik Linz IVF anbieten.